Original Räder Logo
Lieferland

Die passenden Reifen, Felgen und Räder für VW Bus / VW Multivan

Du fährst einen VW Bus bzw. einen VW Multivan und suchst neue Reifen, Felgen oder Kompletträder in bester Originalausrüster-Qualität? Dann bist Du hier genau richtig! Wir informieren Dich über sämtliche Fakten, die Du im Zusammenhang mit diesem Modell und den passenden Rädern wissen musst und geben Tipps zum Kauf und zur Räderwahl für die verschiedenen Versionen des beliebten „Bullis“.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wissenswertes zum VW Bus / VW Multivan
  2. Reifen, Felgen & Räder für VW Bus - Transporter-Version
  3. Reifen, Felgen & Räder für VW Bus - PKW-Version (Caravelle & Multivan)
  4. Fazit & Expertentipp
Top 5 18 Zoll Original VW Bus T5 & T6 Felgen

Wissenswertes zum VW Bus / VW Multivan

Der Volkswagen Typ 2, offiziell (je nach Karosserietyp) als Transporter, Kombi, Caravelle oder Multivan oder im Volksmund als „Bus“ bekannt, ist ein leichtes Nutzfahrzeug, das 1950 vom deutschen Automobilhersteller Volkswagen als zweites Fahrzeugmodell eingeführt wurde. Nach dem ersten Modell von Volkswagen, dem Typ 1 (Käfer), erhielt er die Werksbezeichnung Typ 2.

Als einer der Vorläufer der modernen Fracht- und Passagiertransporter stellte der Typ 2 in den 60er Jahren in den Vereinigten Staaten vielfach Konkurrenten in den Schatten, darunter z. B. den Ford Econoline, den Dodge A100 und den Chevrolet Corvair 95 Corvan. Zu den europäischen Konkurrenten gehörten der Citroën H Van von 1947-1981, der Renault Estafette von 1959-1980 und der Ford Transit von 1953-1965. Auch japanische Hersteller stellten ähnliche Fahrzeuge vor, wie den Nissan Caravan, Toyota LiteAce und Subaru Sambar.

Wie der Käfer hat der Typ 2 weltweit zahlreiche Spitznamen erhalten, darunter Bus, Bulli, Mikrobus und Minibus. Wegen seiner Popularität während der Gegenkulturbewegung der 1960er Jahre wurde er auch als „Hippie-Van/Bus“ bezeichnet - ein Name, der teilweise noch heute gebräuchlich ist.

Inzwischen befindet sich die sechste Generation des VW Bus auf dem Markt. Mit den verschiedenen Generationen änderte sich nicht nur das grundlegende Antriebskonzept (ab T4 Front- statt Heckmotor und Antrieb), es etablierten sich auch eigenständige Baureihen innerhalb der Modellfamilie. Bekannt ist der VW Bus seit vielen Jahren in den Baureihen Transporter, Caravelle und Multivan. Die Erfolgsgeschichte wird sich demnächst in der siebten Generation fortsetzen - so viel ist sicher!

Reifen, Felgen & Räder für VW Bus - Transporter-Version

Grundsätzlich unterscheiden sich die Räder und Reifen für den VW Bus analog zu den bereits beschriebenen Modellreihen voneinander. Soll heißen: Die Transportervariante benötigt andere Felgen und Reifengrößen wie die PKW-Varianten. Hier geht es jedoch nicht nur um die reinen Rad- und Reifengrößen, sondern auch um Faktoren wie etwa die Tragfähigkeit der Reifen. Schauen wir uns daher die Spezifikationen von Transporterreifen und -rädern etwas genauer an.

Das Bild des klassischen Transporters hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Früher als lahmer, lauter und unkomfortabler Lastesel verschrien, sind Transporter heute zu schnellen Multitalenten geworden, die zwar immer noch große Lasten transportieren können, dabei aber Fahreigenschaften und Komfort wie ein Pkw bieten. Um dies zu erreichen, mussten Fahrwerk und Bereifung den neuen Anforderungen entsprechend angepasst werden. Trotz all der Neuerungen benötigen Transporter oft aber immer noch spezielle Reifen. Sie unterscheiden sich insbesondere in den steiferen Reifenflanken von herkömmlichen Pneus, wodurch der Traglastindex entsprechend höher ausfallen kann.

Doch was ist die Traglast überhaupt?

Transporterreifen müssen eine Menge aushalten. Um den Anforderungen hinsichtlich der Belastung gerecht werden zu können, muss die Tragfähigkeitskennzahl beachtet werden. Sie ist Bestandteil der Reifenkennzeichnung. Mit wie viel Last ein Reifen beaufschlagt werden darf, wird anhand der Tragfähigkeitskennzahl (in kg) angegeben. Die Berechnung der Tragfähigkeitskennzahl erfolgt auf Basis der maximal zulässigen Achslast, welche wiederum auf jeweils zwei Reifen verteilt wird. Im Fahrzeugschein ist die zulässige Achslast von Vorder- und Hinterachse angegeben. Die Berechnung des Traglastindex eines Reifens gibt die maximale zulässige Belastung für jeden Einzelreifen an. Daraus folgt: Der Reifen sollte immer eine höhere Tragfähigkeit aufweisen als es die Achslast vorsieht.

Dazu ein Beispiel: Die Reifenkennzeichnung lautet 195/65 R15 91 T. Die Zahl 91 steht hier für den Traglastindex. Dieser besagt, dass der Reifen eine maximale Tragfähigkeit von 615 kg aufweist. Entsprechende Werte können einschlägigen Tabellen entnommen werden. Du solltest deshalb als Eigner eines VW Bus in Transporter-Ausführung unbedingt zu dieser Spezifikation passende Reifen wählen, die eine ausreichende Traglast besitzen. Nur dann kann der Transporter seine ihm zugedachte Ausgabe voll erfüllen.

Um einen richtigen Transporterreifen wählen zu können, sind aber noch weitere Faktoren zu beachten. So ist beispielsweise zu klären, zu welchem Zweck das Fahrzeug genutzt wird - als Familienauto, Wohnmobil oder Kleintransporter. Zudem ist die Fahrleistung ausschlaggebend - Langstrecken und Kurzstrecken erfordern jeweils ganz eigene Reifenkriterien. Und auch die Jahreszeit, in der Du bevorzugt unterwegs bist, spielt natürlich eine Rolle, insbesondere hinsichtlich der Wahl von Sommer-, Winter- oder Ganzjahresreifen.

Reifen, Felgen & Räder für VW Bus - PKW-Version (Caravelle & Multivan)

Im Grunde unterscheiden sich die Räder und Reifen für die PKW-Versionen des VW Bus nicht von denen anderer PKWs. Es gelten also die gleichen Bedingungen wie bei der Reifen- und Räderwahl für einen „normalen“ PKW. Einige Dinge sind beim VW Bus dennoch speziell. Folgendes solltest Du beachten:

Die Räder-/Reifengröße

Für die aktuellen VW Bus Modelle, aber auch für ältere Versionen, gibt es Räder und Reifen in vielen unterschiedlichen Größen. Dabei geht der Trend generell zu breiteren Rädern. So kommt der Multivan in Grundausführung bereits ab Werk mit Reifen der Dimension 235/55 R 17 auf 17-Zoll-Felgen. Nachrüstlösungen mit Größen von 20 Zoll und mehr sind inzwischen weit verbreitet.

Bedenke jedoch: Du solltest immer einen guten Kompromiss zwischen einer ansprechenden Optik (durch große Räder) und ausreichendem Restkomfort sowie optimalem Fahrverhalten finden. Extrem große Räder mit dünnen Niederquerschnittsreifen mögen eine tolle Optik bieten, sie kosten aber viel Federungskomfort. Falls Du Deinen Bus als Familienfahrzeug nutzt, macht das wenig Sinn. Setze in diesem Fall lieber auf kleinere Felgen (max. 15 oder 16 Zoll) und Reifen mit höherer Flanke (max. 50er-Querschnitt). So bleibt genug Komfort für die Fahrt mit Frau und Kindern vorhanden.

Das Ganze verschärft sich noch, wenn Du Deinen Bus als Transportfahrzeug nutzt. In diesem Fall bringen große Räder mit kaum belastbaren Niederquerschnittreifen gar nichts - im Gegenteil: Die maximal mögliche Zuladung sinkt und voll beladen können die Räder in den Radkästen schleifen. Also verwende hier lieber Original-Räder mit entsprechend dimensionieren Reifen, evtl. sogar Transporterreifen.

Die Felgenart

Stahl oder Alufelgen? Das ist die große Frage. Natürlich bieten Alufelgen eine deutlich schönere Optik als schnöde Stahlräder in Originalausführung. Doch wo Licht ist, da ist auch Schatten. Alufelgen sind empfindlicher als Stahlfelgen gegen Beschädigungen und besitzen häufig eine niedrigere Traglast. Besonders im Winter können sie schnell Schaden nehmen. Auch hier kommt es wieder darauf an, für welchen Zweck Du Deinen VW Bus bzw. Multivan hauptsächlich nutzt.

Spezialreifen, Felgen & Räder für VW Bus

Für einige Ausführungen des VW Bus oder Multivan können Spezialreifen bzw. ebensolche Räder zum Einsatz kommen. Man denke hier insbesondere an die allradgetriebenen Syncro- und 4-Motion-Versionen. Oft werden diese Fahrzeug für den harten Geländeeinsatz speziell präpariert, also z. B. höher gelegt, mit einem Unterfahrschutz versehen usw. Das Tüpfelchen auf dem „I“ sind dann entsprechend große Räder mit grobstolligen Geländereifen.

Nutze solche Räder bzw. Reifen jedoch nur, wenn Du sie auch wirklich für harte Geländeeinsätze brauchst. Auf der Straße kosten sie viel Komfort und erhöhen den Spritverbrauch nicht unbeträchtlich.

Top Original Räder in unserem Onlineshop! Tipp: In unserem gut sortierten Onlineshop findest Du eine Auswahl an Originalrädern für Deinen VW Bus oder VW Multivan - ganz egal ob Alufelge und welche Rad-/Reifengröße es sein soll. Hier erhältst Du Deine Wunschräder zu Top-Preisen, inkl. bester Beratung und ebensolchem Service. Schau doch gleich einmal rein!