Original Räder Logo
Lieferland
Beule im Reifen: Harmlos oder Sicherheitsrisiko?

 

Beule im Reifen: Harmlos oder Sicherheitsrisiko?

Fährst Du einmal zu hart über eine Bordsteinkante, kann es schon passiert sein: am Reifen bildet sich eine hässliche Beule. Meist treten diese Beulen an den Reifenflanken auf, sie sind allerdings zum Teil nicht auf den ersten Blick erkennbar. Es kommt darauf an, ob sich die Beule an der Außen- oder Innenflanke des Reifens zeigt.

Doch was jetzt? Ist eine solche Beule harmlos oder stellt sie ein echtes Sicherheitsrisiko dar? Wir klären Dich über das Thema Beule im Reifen umfassend auf und geben Dir Tipps an die Hand, was in einem solchen Fall zu tun ist.

Inhalt:

  1. Unterschiedliche Beulenarten und Ausprägungen
  2. Warum tritt eine Beule auf?
  3. Kann ich mit einer Beule im Reifen weiterfahren?
  4. Gründe für Beulen im Reifen
  5. Expertentipp: Geld sparen mit einer Reifenversicherung
  6. Fazit: Mit einer Beule im Reifen sofort in die Werkstatt!

Unterschiedliche Beulenarten und Ausprägungen

Wie bereits angeschnitten, können Beulen im Reifen an verschiedenen Stellen auftreten. Relativ selten anzutreffen sind Beulen auf der Lauffläche des Reifens. Der Vorteil dabei: Solche Beulen machen sich in der Regel direkt über das Fahrverhalten Deines Fahrzeugs bemerkbar. Die Beule sorgt für einen unruhigen, polternden Lauf, so dass Du sie schnell erkennen kannst. Anders gestaltet sich dies bei Beulen an den Reifenflanken. Tritt die Beule an der Außenflanke des Reifens auf, so ist sie in der Regel auf den ersten Blick sichtbar und fällt schnell auf. An den Innenflanken dagegen können Beulen lange unbemerkt bleiben - ein echtes Sicherheitsrisiko.

Warum tritt eine Beule auf?

Eine Beule im Reifen zeigt an, dass das tragende Grundgerüst des Reifens beschädigt ist. Dazu musst Du wissen: Der Reifen besteht nicht nur aus Gummi, sondern besitzt ein Gewebegitter im Inneren, das ihm die nötige Stabilität verleiht. Ist dieses Gewebe beschädigt und es kommt zu einem Bruch der Elemente, so sorgt der Luftdruck im Reifen dafür, dass sich das relativ weiche Gummi an der betreffenden Stelle nach außen wölbt, wodurch die charakteristische Beule entsteht.

Kann ich mit einer Beule im Reifen weiterfahren?

Eine Beule im Reifen ist ein schwerwiegender Mangel und ein echtes Sicherheitsrisiko. Wir raten daher strikt davon ab, mit einer Beule im Reifen weiterzufahren. Die grundlegende Struktur des Reifens an dieser Stelle ist geschwächt, er kann seine Arbeit nicht mehr wie vorgesehen erledigen. Im schlimmsten Fall - zum Beispiel bei hohen Geschwindigkeiten - kann es zu einem Reifenplatzer kommen.

Du solltest mit einer Beule im Reifen möglichst direkt eine Werkstatt aufsuchen. Unter Umständen ist es möglich, mit langsamer Geschwindigkeit zur Werkstatt zu fahren, wenn Du dafür keine Autobahn oder Landstraße mit hohem Tempo benutzen musst. Bist Du Dir unsicher, solltest Du das betreffende Rad lieber abnehmen und durch das Ersatzrad Deines Fahrzeugs ersetzen, bevor es in die Werkstatt geht.

Gründe für Beulen in Reifen

Die Gründe für das Auftreten von Beulen im Reifen können vielfältig sein. Wir stellen sie Dir im Detail vor:

Materialfehler

In seltenen Fällen kommt es vor, dass bei der Fertigung eines Reifens sich Materialfehler einschleichen und dieser daher nach der Montage plötzlich eine Beule aufweist. Da die Hersteller jedoch effiziente Qualitätsprüfungen vornehmen, treten solche Probleme kaum noch auf.

Fahrfehler

Am häufigsten treten Beulen im Reifen nach schwerwiegenden Fahrfehlern auf. Zu tiefe Schlaglöcher, Gegenstände auf der Fahrbahn oder das zu schnelle Überfahren von Bordsteinen (auch im falschen Winkel) sorgen dafür, dass die Reifen extrem belastet werden, wodurch die gefürchteten Brüche im Gewebe entstehen können. Die Beule zeigt sich dann als Folge davon.

Falsches Parken

Manchmal kann man es nicht vermeiden - das Bordsteinparken. Hier der Tipp, wie man es richtig macht, ohne die Autoreifen dabei zu beschädigen. Jeder Autofahrer kennt diese Situation: Man ist in der Großstadt auf der Suche nach einem Parkplatz. Das wird oft zu einer langwierigen Suche. Hat man dann endlich eine kleine Parklücke am Straßenrand gefunden, so muss man seine Einparkkünste unter Beweis stellen. Viele Autofahrer achten beim Einparken mehr darauf, wie sie überhaupt in die Lücke kommen. Die Autoreifen können bei solchen Manövern oft ordentlich in Mitleidenschaft gezogen werden.

Du nicht mit zuviel Schwung gegen den Bordstein fahren. Durch den Aufprall an der Bordsteinkante kann die Karkasse des Reifens ernsthaft beschädigt werden. Richtig ist es, ganz langsam und möglichst im 90-Grad-Winkel über die Kante zu rollen. Dann kann in der Regel nichts passieren. Achte außerdem darauf, niemals direkt auf der Bordsteinkante zu parken, so dass der Reifen über längere Zeit gequetscht wird.

Reifenalterung

Zu alte Reifen können ein echtes Sicherheitsrisiko darstellen. Nicht nur das Gummi wird porös und somit rissig, auch die Karkasse samt tragendem Gewebe kann leiden. Auch in diesem Fall kann es in der Folge zu Beulen im Reifen kommen. Wir raten dazu, Reifen nach maximal sechs Jahren gegen neue Exemplare auszutauschen - unabhängig davon, wie viel Profil sie noch aufweisen.

Expertentipp: Geld sparen mit einer Reifenversicherung

Es gibt für alles eine Versicherung - auch für Reifen. Fragt man jedoch Autofahrer nach einer Reifenversicherung werden die meisten wohl antworten, dass sie keine haben. Laut Angaben des Bundesverbands Reifen- und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) bieten rund 90 Prozent der Verbandsbetriebe eine Reifenversicherung an. Doch wird diese Möglichkeit den Kunden viel zu selten angeboten. Daher kommt auch die breite Unwissenheit bei Autofahrern zum Thema Reifenversicherung. Dabei kann eine solche Police durchaus hilfreich sein.

Eine Reifenversicherung denkt alle möglichen Reifenschäden ab. Einfahrschäden, Schäden durch unvorsichtigen Bordsteinkontakt und Reifenplatzer. Außerdem bist Du auch gegen Diebstahl und Vandalismus abgesichert. Alle großen Reifenketten bieten eine solche Reifenversicherung an.

Fazit: Mit einer Beule im Reifen sofort in die Werkstatt!

Falls Du eine Beule in einem der Reifen Deines Fahrzeugs entdeckst, mache keine Kompromisse und suche sofort eine Werkstatt auf. Alles andere ich leichtsinnig und bringt Dich und andere in Gefahr.

Tipp: Für günstige Neureifen und Felgen, z. B. Winter Felgen und originale Winterräder, schaue Dich doch gleich einmal in unserem Shop um. Wir bieten Dir Top-Preise und einen umfassenden Service.


Wähle jetzt Deine Automarke!